Modifikationen | Nacharbeit

Warum Nacharbeiten?

Mittels Nacharbeit kann der Lebenszyklus von Abkantwerkzeugen verlängert werden.

Ein Qualitätsverlust durch Winkelabweichungen, Abdrücke, Stoßstellen wird durch eine Nacharbeit beseitigt.

Die Werkzeuge werden vorab vermessen und anschließend mittels Profilschleifmaschine in die ursprüngliche oder eine neue Kontur gebracht. Winkel- und Radienänderungen können somit ohne Zusatzkosten realisiert werden.

Im Anschluss zu jeder Nacharbeit wird ein Prüfprotokoll erstellt, welches Sie mit den Werkzeugen erhalten, dort finden Sie die neuen Ist-Werte zur Mitte und Höhe, welche Sie direkt in Ihre Maschinensteuerung übernehmen können.

.

Rework 360°

Mit unserem 360° Service müssen Sie sich um nichts kümmern. Ihr Kundenbetreuer kümmert sich von der Abholung bis zur Anlieferung der überarbeiteten Werkzeuge um alles.

Sie können aus verschiedenen Bausteinen heraus wählen welche Arbeiten durchgeführt werden sollen. Neben den Basisdienstleistungen, dem Nachschleifen, Nachhärten und Prüfprotokoll können wahlweise noch Optionale Optionen zugebucht werden.

• Nachhärten, somit sind die Arbeitsflächen genau wie bei einem Neuwerkzeug bei einer Härte von 58±2 HRC für eine hohe Verschleißfestigkeit.

• Trennschnitte, stark verdrückte Stellen können so entfernt werden, ohne dass die Werkzeuglänge stark gekürzt wird. Ebenfalls können die seitlichen Stirnflächen überarbeitet werden, damit die einzelnen Segmente aneinander stehen und kein Abdruck der Stoßstellen am Blechteil zu sehen ist.

• Modifikationen, können bei einer Nacharbeit ohne erhöhten Kostenaufwand mit durchgeführt werden. Sie wünschen einen andern Radius oder Winkel, sprechen Sie uns einfach mit an.

• Beschriftung. Sie wünschen eine permanente und beständige Beschriftung auf allen Segmenten mit den aktuellen Technischen Daten um Fehler bei der Programmierung oder Maschinenbestückung zu vermeiden.

• Strahlen. Mittels Strahlen können Verunreinigungen auf dem Werkzeug entfernt werden, somit bekommt das Werkzeug im Gesamten eine "Verjüngungskur"

.

Vorteile

  • Werkzeugkontur wie bei einem Neuwerkzeug

  • Anpassung von Bestands und Neuwerkzeugen, für einen gemischten Aufbau

  • Änderungen von Winkel, Radien und Öffnungen möglich

  • Prüfprotokoll mit allen relevanten Messdaten

  • Werkzeuge sind nach der Nacharbeit wieder auf Umschlag einsetzbar, sofern es die Werkzeugaufnahme vorsieht.

Bildergallerie Nacharbeit

Warum Modifikationen?

Mittels Modifikationen können Bestands- oder Neuwerkzeuge auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Anders als bei einem Sonderwerkzeug wird hierbei aus einem geeignetem Standardwerkzeug mittels Modifikation ein "Semi-Sonderwerkzeug".

Dieses Vorgehen ist Kostengünstiger und weniger Zeitintensiv. Oftmals werden diese Modifikationen im Zusammenhang mit einer Nacharbeit durchgeführt, somit wird nicht nur der Lebenszyklus sondern auch die Einsatzmöglichkeit des Werkzeuges neu definiert.

.

Häufigste Modifikationen

  • Freimachungen / Ausbrüche

  • Winkeländerungen

  • Radienänderungen

  • Anpassungen an Bestandswerkzeuge

  • Sonderlängen

  • Sonderhörner

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.